Ihr möchtet mitfahren und seid euch noch nicht sicher worauf ihr euch da genau einlasst? Dann lest hier mehr über das Leben an Bord.

Zusammenarbeit im Rhythmus der Gezeiten

Der Rhythmus des Schiffes ist der der See. Das bedeutet, wir sind in unseren Tagesabläufen abhängig von dem, was die Tide und der Wind uns vorgeben. Da kann es passieren, dass wir über Nacht ankern und dann um 5 Uhr morgens den Anker lichten müssen, weil der Wasserstand  nur zu dieser Uhrzeit eine Weiterfahrt erlaubt.

Das Wetter ist ein sehr entscheidender Faktor, welcher das Leben an Bord bestimmt. Stürmt es, wollen (und dürfen) wir einen sicheren Hafen oder Ankerplatz zum Beispiel nicht verlassen. Bei Flaute fahren wir unter Motorkraft, bleiben im Hafen oder vor Anker, um schwimmen zu gehen oder Spaziergänge zu machen.
Die Tourenplanung wird im Rahmen des Möglichen gemeinsam durchgesprochen. So hören wir beispielsweise täglich den Wetterbericht und überlegen dann anhand der Seekarte und der Tideverhältnisse, welchen Hafen oder Ankerplatz wir ansteuern können.

an Deck
an Deck

Zunächst einmal ist es ein großes „Miteinander“. Um die Anna Lisa besegeln zu können, braucht es der Zusammenarbeit aller Mitfahrer, sei es beim Segel setzen, beim Manöver fahren wie dem Kreuzen, der Halse oder beim An- und Ablegen.

Auch wenn wir nicht segeln, gibt es viel zu tun: Es wird gekocht und aufgeklart, 3-4 zuständige „Köche“ gibt es jeden Tag, es ist reihum  jeder einmal am Herd und kann seine Lieblingsspeise kochen. So essen wir alle gemeinsam und sitzen abends zusammen in der Messe, um über den morgigen Tag zu reden, zu singen, Gitarre zu spielen oder einfach zu quatschen.

Messe mit Kombüse
Messe mit Kombüse

Wenn nichts zu tun ist, kann man sich an Deck einen Platz zum Entspannen suchen und einfach chillen, im Hafen alleine auf Erkundungstour gehen oder sich in die eigene Koje zurückziehen.

Bildungsangebote an Bord

Es gibt eine kleine Laborausrüstung für biologische Untersuchungen, ein Regal mit verschiedenen Büchern zu Themen wie Segeln, Wetterkunde, Seemannschaft, Piraten oder Literatur zum Schmökern. Wir erklären Euch das Wie und Warum sämtlicher Handgriffe der traditionellen Seemannschaft. Interessierte dürfen  in den Maschinenraum klettern und sich die Maschine erklären lassen. Ihr seid an Bord herzlich willkommen, alles zu erfragen und zu lernen, was es über die ANNA-LISA, das Segeln auf einem Traditionsschiff, Ebbe und Flut, Elbe und Watt sowie Wetter zu lernen gibt.

Die ANNA-LISA ist ein traditionelles Schiff

Einfach und mit viel Seemanns Charme. Die Kammern, die sich vier Seeleute teilen, sind jeweils mit einem Waschbecken ausgestattet. Die Kojen sind kuschelig und haben alle eine Leselampe. Anna-Lisa verfügt über zwei Bordtoiletten.  Duschen kann man im Hafen in dem wir uns jeweils befinden.

4er[1]
z.B 4er Kammer Mittschiffs
Gang_zu_den_Kammern[1]
Gang zu den Kammern von der Messe aus.
Neue_4er[1]
z.B 4er Kammer
Schiffsplan der ANNA-LISA
Schiffsplan

Segeln auf Anna-Lisa ist eine wunderbare Erfahrung, weil es tatsächlich Erleben bedeutet. Man hat hier die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, abzuschalten in der Weite und Ruhe des Wattenmeeres.